Geht nicht? Gibtís nicht in Veit Helmers Kurzfilmteam!

Pressenotiz Nr. 2

Ein Drehbuch haben sie schon, die jungen Filmemacher, die vom 22.-24. Juni 2001 mit Regisseur Veit Helmer in Frankfurt am Main einen Kurzfilm drehen werden. Auf einem Drehbuch- und Organisationstreffen am 2. Juni 2001 fiel die Entscheidung über den Stoff: Um eine alte Dame soll es gehen, die sich an dem jungen Mann vom "Essen auf Rädern" gar nicht satt sehen kann.

Einige Sponsoren sind auch schon für das Projekt gewonnen: Die Firma Kodak hat sich bereit erklärt, das begehrte 35mm-Filmmaterial zur Verfügung zu stellen, und auch das Medienzentrum Wiesbaden greift den jungen Filmfreaks unter die Arme. Die Aussichten auf eine 35mm-Kamera stehen gut, die Suche nach einem Kopierwerk, das sich bereit erklärt, die Mini-Budget-Produktion bei der Film-Entwicklung, Lichtbestimmung und Erstellung der Vorführkopien zu unterstützen, ist der nächste Schritt. Und wenn schon auf professionellem Filmmaterial gedreht wird, dann möchte die Cutterin auch ganz professionell arbeiten - am AVID-Schnittplatz, der allerdings auch noch zu organisieren ist.

Doch es regiert Zuversicht im Filmteam. Geht nicht? Gibtís nicht! Die Sponsorensuche geht weiter. Mit Feuereifer wird noch an letzten Kleinigkeiten im Script gefeilt, die Location Scouts fahnden nach dem perfekten Drehort, und für die Auswahl der Darsteller wird Casting im großen Stil gemacht: In Frankfurt, Hamburg, München und Berlin werden Vorsprechen für die Rollen der alten Dame und ihres männlichen Lustobjekts stattfinden.

Kein Film ohne Internet-Präsenz! Nachdem schon die Stoffentwicklung und die Koordination des Teams erfolgreich über Internetkanäle lief und noch immer läuft, ist jetzt auch eine offizielle Internetseite in Vorbereitung, auf welcher der Film, das Projekt, die Sponsoren und Beteiligten vorgestellt werden sollen.

Im Herbst wird der Film Premiere haben, und alle Beteiligten arbeiten mit großem Engagement daran, dass das Ergebnis genauso spannend und unterhaltsam wird, wie die Projekte, die Veit Helmer bereits mit Filmstudenten in Indien und Usbekistan realisiert hat. Die Initiatoren, das Filmhaus Frankfurt und der Bundesverband Jungend und Film, sind davon fest überzeugt.

-Zurück-